Barbara Steuten – Schriftstellerin http://localhost:45727 "Man verpasst eine Menge Spaß, wenn man nicht über sich selbst lachen kann." - Sara Jeanette Duncan Sun, 24 Mar 2019 13:41:55 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.7.13 Criminale 2019 vom 10. – 13. April in Aachen http://localhost:45727/?p=1524 Sun, 24 Mar 2019 13:14:19 +0000 http://localhost:45727/?p=1524 Weiterlesen ]]> Seit mehr als 30 Jahren veranstaltet das SYNDIKAT jedes Jahr die CRIMINALE, den größten Krimi-Branchentreff Europas. Die mehrtägige (Fach-)Tagung mit Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Seminaren bietet auch dem breiten Publikum mit vielen Lesungen an ungewöhnlichen Orten ein mörderisch spannendes Abendprogramm.

Meine persönlichen Highlights sind die Krimi-Quickies II am 11. April, das „Erlesene Konzert“ der Band „streng geheim“ (der einzigen Band, die nur aus Krimi-Autor*innen besteht) am Freitagabend und natürlich der Krimipreis-Gala am Samstagabend, bei der die begehrten Glauser für den besten Debüt-Krimi, den besten Kurzkrimi, den besten Kinder-/Jugend-Krimi sowie der Ehren-Glauser für das krimiliterarische Lebenswerk verliehen werden. Ein buntes Rahmenprogramm sorgt für gute Unterhaltung und nach der Gala steigt die Party.

Wer also in der Nähe oder sogar in Aachen selbst wohnt und Krimis mag, sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen. Sehen wir uns in Aachen? Ich freue mich drauf.

 

]]>
Liebe Krimi-Kollegin, liebe Krimi-Liebhaber*in, http://localhost:45727/?p=1512 Wed, 20 Feb 2019 17:35:13 +0000 http://localhost:45727/?p=1512 Weiterlesen ]]> noch bis Anfang März hast du die Gelegenheit, dich mit einem Projekt (Krimi, Thriller oder Sammlung von Kurzkrimis) um das Arbeitsstipendium der Mörderischen Schwestern zu bewerben. Unser Beitrag, um dir finanziell etwas Luft zu verschaffen und deine Tätigkeit als Autorin zu würdigen. Weitere Informationen findest du hier.

Wenn ich nicht gerade Werbung für dieses wichtige Stipendium mache, genieße ich, dass es von Tag zu Tag länger hell ist, die Krokusse vor dem Fenster sprießen und ich mit einer Kanne Tee und einem guten Buch auf dem Sofa sitzen kann. Nein, das nennt man nicht Faulenzen. Die Salutogenese, die sich mit Faktoren zur Entstehung, Wiedererlangung und Erhaltung von Gesundheit beschäftigt, nennt es lieber „gesunde Selbstregulation“. Mit anderen Worten: Ich kuriere meinen grippalen Infekt aus und übe mich in geduldigem Abwarten, bis die Kräfte zurückkommen. Wer mich näher kennt, weiß, was für eine Herausforderung das für mich ist.

Dabei würde ich lieber den Plot des dritten Kati-Küppers-Bandes zu Ende spinnen und weiter an den Kapiteln schreiben. Doch so einwandfrei funktioniert der Kopf noch nicht. Zum Glück liegen bis zur Manuskriptabgabe noch sechs Monate vor mir …
sowie ein 60., eine Reihe 50. Geburtstage, das Ausräumen, Tapezieren und Streichen des Wohnzimmers, das Abschleifen und Neuversiegeln des dortigen Parketts, der Abriss des Holzbelags der Dachterrasse und die Erneuerung mit Fliesen, das Abschleifen des Parketts in zwei weiteren Etagen … und ein paar tolle Lesungen, die ihr nicht verpassen solltet. Nähere Informationen findet ihr wie immer unter Termine.

]]>
Glühwein und Kerzenschein http://localhost:45727/?p=1508 Mon, 21 Jan 2019 13:02:36 +0000 http://localhost:45727/?p=1508 Weiterlesen ]]> sind auch im Januar noch gefragt, vor allem bei den Temperaturen da draußen. Dazu eine spannende Geschichte mit humorvollen Figuren und einem Jack Russell Terrier, der jedes Herz erwärmt, versprechen einen gelungenen Abend. Vor allem, wenn man nicht einmal selber lesen muss. Nur zuhören. Bis Freitag. In Siegburg. Ich freue mich auf euch.

 

]]>
Frohe Weihnachten und … http://localhost:45727/?p=1499 Fri, 21 Dec 2018 19:27:10 +0000 http://localhost:45727/?p=1499 Weiterlesen ]]>

 

 

 

 

… und einen guten Start ins neue Jahr wünscht Euch Eure Barbara

Feiert mit den Menschen, die euch am Herzen liegen, singt Weihnachtslieder, egal ob alte oder neue, Hauptsache laut, und genießt das Zusammensein. Und wenn ihr später mit vollen Bäuchen und roten Wangen auf dem Sofa sitzt, schaut euch gemeinsam „Die Hütte“ oder „Ist das Leben nicht schön?“ an und sagt Gott leise Danke für alles.

Im nächsten Jahr finden wieder Lesungen statt: in Siegburg, Neuss und Aachen. Ich bin gespannt, wo wir uns begegnen und freue mich auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen. Schau also unbedingt unter Termine, wann ich in deiner Nähe bin.

 

]]>
Auf der Suche nach dem besonderen Weihnachtsgeschenk? http://localhost:45727/?p=1435 Sun, 09 Dec 2018 18:59:58 +0000 http://localhost:45727/?p=1435 Weiterlesen ]]> Was schenkt man nur dem Nachbarn als Dankeschön fürs Blumengießen und Katzenfüttern? Worüber könnte sich die Freundin freuen, die Geschichten über das zwischenmenschliche Miteinander liebt? Was bekommt der Bruder, der humorvolle Regionalkrimis sammelt? Und womit könnte man dem hundenärrischen Kollegen eine Freude machen? Oder der Küsterin als kleine Aufmerksamkeit für ihren treuen Dienst?

Wie wäre es mit einem Kati Küppers Krimi mit persönlicher Widmung?

Zur Signier- und Plauderstunde komme ich am
Samstag, den 15. Dezember von 11:00 bis 13:00 Uhr
ins Bücherhaus am Münster, Krämerstraße 8 in Neuss,
wo ihr euch sowohl Kati Küppers und der gefallene Kaplan als auch
Kati Küppers und der entlaufene Filou signieren lassen könnt.

Ich freu mich auf euch.

Neuss ist leider zu weit weg für dich? Oder du hast dummerweise keine Zeit, vorbei zu kommen? Aber du möchtest gerne ein persönlich signiertes Exemplar zu Weihnachten verschenken? Dann schicke eine Mail an Barbara.Steuten@live.de mit dem Betreff „Signiertes Exemplar“, dem Vornamen des/der Beschenkten und der Adresse. Schreibe mir, ob du den ersten oder zweiten Band (oder beide) haben möchtest. Ich sende dir dann meine Kontodaten und sobald das Geld eingegangen ist, geht dein Buch in die Post.

]]>
Du hast noch keine Karte? http://localhost:45727/?p=1428 Thu, 08 Nov 2018 17:00:00 +0000 http://localhost:45727/?p=1428 Dann aber schnell ins Bücherhaus. Noch gibt es ein paar. Wir sehen uns. Freu mich.

]]>
Filou erobert die Leserherzen im Sturm http://localhost:45727/?p=1412 Wed, 24 Oct 2018 11:11:55 +0000 http://localhost:45727/?p=1412 Weiterlesen ]]> Endlich ist er da, mein neuer Krimi: „Kati Küppers und der entlaufene Filou“

Und schon wird Filou unter den Leser*innen als heimlicher Star des Buches gehandelt. Darüber waren sich auch die Teilnehmer*innen der Leserunde auf LovelyBooks (laut Wikipedia „ein webbasiertes soziales Netzwerk (…) für Literaturinteressierte. Die Nutzer können einen digitalen Abriss des eigenen Bücherregals erzeugen, darüber Leser mit ähnlichen Vorlieben ausfindig machen und über Titel diskutieren.“) einig und haben ihn für die Cosy Crime Liste empfohlen, die er seit ein paar Tagen anführt. Wow! Oder müsste es hier eher „Wau“ heißen?
Liebe Leser*innen, ihr seid die Besten! Und ich freue mich wirklich riesig, dass euch das neue Buch so gut gefällt.

Eine kleine, feine erste Lesung aus dem neuen Buch hat es letzten Samstag im Dorfcafé Back & Bike gegeben. Die tolle Atmosphäre wie im Wohnzimmer bei Freunden hat mir leider so gut gefallen, dass ich über die Lesung, das Signieren und das Quatschen total vergessen habe, Fotos zu machen bzw. machen zu lassen. Das ist zwar Schade, aber nicht mehr zu ändern. Wer also das Café sehen will, muss sich selbst auf den Weg machen – der lohnt sich aber ganz gewiss. Für den Herbst gibt es neue Öffnungszeiten. Erkundigt euch vorher im Internet, damit ihr nicht enttäuscht vor verschlossener Tür steht.

Die große Buchstart-Party möchte ich mit euch am Freitag, den 16. November im Neusser BÜCHERHAUS AM MÜNSTER feiern. Wir haben den Termin extra so gelegt, damit auch Freunde und Interessierte mit weiterem Anfahrtsweg dabei sein können. Karten können ab sofort im Buchladen erworben werden. Ich freu mich auf euch.

Wann ihr mich wo in nächster Zeit sehen, hören, treffen könnt, erfahrt ihr wie immer unter Termine.

Vor lauter Filou hätte ich fast versäumt, euch von der tollen Krimilesung im Seitenreich Buchladen zu erzählen. Es war ein rundum schöner Abend.

Zur 1. Lesung des Buchladens empfing Chefin Norka Palomino die Gäste mit Prosecco, so dass wir schon ins Plaudern kamen, bevor ich das Publikum einlud, mit mir nach Niederbroich zukommen. In der kuscheligen Enge des Buchladens entführte ich die Zuhörer erst auf die Polizeiwache, wo sie Kati Küppers und Kommissar Rommerskirchen kennenlernten und nahm sie anschließend mit in die Metzgerei, in der die wildesten Gerüchte über den Streit zwischen dem gefallenen Kaplan und der Küsterin verbreitet wurden. Nach der Pause gab es einen Abstecher in den zweiten Fall der Küsterin.

An diesem Abend drehte sich noch manches Gespräch um Wein, Gift und andere verbotene Substanzen, die dem Krimi die richtige Würze verleihen. Der Abend hat allen so viel Spaß gemacht, dass ein weiterer bereits angedacht ist. Schließlich sollen auch die Gäste Kati Küppers und ihr Dorf Niederbroich kennenlernen können, die dieses Mal keine Karten bekommen haben.

 

]]>
Exklusiv für Radfahrer und Wanderer http://localhost:45727/?p=1392 Mon, 01 Oct 2018 17:42:40 +0000 http://localhost:45727/?p=1392 Weiterlesen ]]> Wer mich privat kennt, weiß sicher, dass ich gerne backe und mir die Gesundheit meiner Familie am Herzen liegt. Daher werden die Ausstechplätzchen für unseren Weihnachtsteller schon ewig mit Dinkelvollkornmehl hergestellt und wo immer möglich der Zucker reduziert. Seit ein paar Wochen habe ich Weizen fast vollständig vom Speiseplan gestrichen. Der Bauchumfang schrumpft ohne Diät, die Wassereinlagerungen in den Beinen sind verschwunden und ich bin seltener müde.

Könnt ihr euch vorstellen, wie begeistert ich war, als ich jetzt von einer Cafébesitzerin erfuhr, die ihre Kuchen mit Dinkel und Hafer backt und dabei den Zucker reduziert? Im Juli hat ihr leidenschaftliches Backen sie dazu verführt, in ihrem Haus ein Café zu eröffnen und am Wochenende müden Wanderern und hungrigen Radfahrern eine wunderbare Gelegenheit zur Rast bei Kaffee und Kuchen zu bieten. Die frisch gebackene Chefin Nicole Kortmann erinnerte mich sofort an Lisa – die Hauptfigur aus meinem Romanprojekt „Back-Wahn“, mit dem ich vor ein paar Jahren für den C.S.Lewis-Preis nominiert war.

Und wie sehr staunte ich erst, als ich erfuhr, dass Frau Kortmann in ihrem Dorfcafé Back & Bike Lesungen veranstalten will. Das Café liegt am landschaftlich reizvollen Erft-Radweg. Natürlich erzählte ich ihr sofort, dass Kati Küppers in meinen Krimis mit ihrem apfelsinenfarbenen Hollandrad durchs Dorf düst. Uns beiden war sofort klar, dass unser Zusammentreffen kein Zufall sein konnte! Wisst ihr, wie der Theologe, Philosoph und Missions-Arzt Albert Schweitzer Zufall definiert?
„Zufall ist das Pseudonym, das der liebe Gott wählt, wenn er inkognito bleiben will.“

Jetzt laden wir ein zu einer kleinen, exklusiven Vorablesung aus „Kati Küppers und der entlaufene Filou“ für Wanderer und Radfahrer. Sichere dir jetzt einen der wenigen Plätze, und lass dich bei Kaffee und Katis Lieblingskuchen von mir nach Niederbroich entführen. Wer mit einem apfelsinenfarbenen Hollandrad mit Weidenkorb und Blümchengirlande am Lenker vorfährt und mir gestattet Fotos vom Rad zu machen und zu verwerten, erhält als Dankeschön ein Buch mit persönlicher Widmung.
Alle wichtigen Informationen findest du im Bild oder unter Termine.

]]>
Hurra! Filou kommt … http://localhost:45727/?p=1368 Thu, 06 Sep 2018 15:22:34 +0000 http://localhost:45727/?p=1368 Weiterlesen ]]> … bald in den Buchhandel.

Ein wunderbarer, sonniger Sommer geht zu Ende. Es ist September. Der Herbst beschert uns bereits Frühnebel und Regen. Die Tage werden spürbar kürzer. Jetzt beginnt die Lesezeit. Wir lümmeln uns wieder gerne mit einem guten Buch und einer Tasse Tee auf dem Sofa.

Wie schön, dass Kati Küppers endlich wieder mit ihrem apfelsinenfarbenen Hollandrad in Niederbroich unterwegs ist. Sie konserviert uns ein bisschen Sommergefühl und wirbelt mit ihren Ermittlungen einigen Staub auf. Dieses Mal bekommt sie Unterstützung auf vier Pfoten durch den Jack Russell Filou. Er macht seinem Namen alle Ehre und erobert jedes Herz im Sturm – nur zwei kommen mit der Fellnase nicht klar: Bene, Katis Enkel und Kommissar Rommerskirchen.

Ja, ich weiß, dass es noch etwa sechs Wochen dauert, bis „Kati Küppers und der entlaufene Filou“ im Buchladen liegt. Doch mit etwas Glück, kannst du diesen Krimi schon früher lesen.

Dafür musst du dich bis zum 23. September bei Lovelybooks anmelden und für die Leserunde bewerben. Unter allen Teilnehmern, die bis Mitte Oktober das Buch lesen, sich mit anderen darüber austauschen und anschließend rezensieren wollen, verlose ich mit dem edition oberkassel Verlag 10 Exemplare, noch bevor das Buch im Handel erhältlich ist. Natürlich begleite ich diese Leserunde persönlich. Du kannst mich also zu allem befragen, was du rund um das Buch oder das Schreiben schon immer von mir wissen wolltest. Und natürlich bin ich sehr gespannt auf deine Rückmeldungen, ob dir das Cover gefällt, was der Klappentext verspricht und wie du die Leseprobe findest. Ich drücke dir ganz fest die Daumen.

Wie versprochen, gibt es jetzt auch die neuen Lesetermine. Ganz besonders freue ich mich, die allererste Lesung im neueröffneten Buchladen Seitenreich in Büttgen am 9. Oktober bestreiten und aus „Kati Küppers und der gefallene Kaplan“ lesen zu dürfen. Dazu haben wir uns etwas besonderes überlegt. Am 15. November stelle ich euch bei einer exquisiten Lesung im Bücherhaus am Münster dann endlich den entlaufenen Filou vor. Außerdem bin ich am 29. September auf der Eselsohr Buchmesse in Wesel, am 11. + 12. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse, am 13. + 14. Oktober beim BVjA-Seminar in Gelnhausen und bei den 14. Mönchengladbacher Krimitagen am 4. November im BIS.

Ausführliche Informationen findet ihr unter Termine. Schaut also unbedingt nach, wann ich wo in eurer Nähe bin, damit ihr nichts verpasst. Wir sehen uns.

 

]]>
Geschafft! http://localhost:45727/?p=1344 Sat, 14 Jul 2018 11:13:54 +0000 http://localhost:45727/?p=1344 Weiterlesen ]]> Das Schuljahr – das Abitur – den Bachelor – das nächste Buch – was auch immer geschafft wurde, jetzt ist es an der Zeit, sich eine Pause zu gönnen, die Sonne zu genießen, die uns gerade am Niederrhein verwöhnt (nein, keine Klagen über die Trockenheit, bitte!), mit der besten Freundin in Ruhe einen Kaffee zu trinken, den Kindern ein Eis zu spendieren, deine Lieblingsbuchhändlerin zu besuchen, sie nach der ultimativen Buchempfehlung zu fragen und die Seele baumeln zu lassen.

Wir haben ordentlich am zweiten Band von Kati Küppers gefeilt und irgendwann in den nächsten Wochen werden mir die Druckfahnen ins Haus flattern. Ich bin schon sehr gespannt, ob ihr ihn genau so gelungen findet, wie meine Testleser*innen. Wie ich die drei Monate Wartezeit bis zum Erscheinungstermin rumkriege, weiß ich noch nicht. Für euch habe ich einen kleinen Trost.

Bei dir regnet es gerade? Du bist gar nicht am Niederrhein? Dann findest du hier eine neue Anekdote aus Niederbroich, um dir die Wartezeit bis zum Buchstart zu versüßen.

Habe ich euch eigentlich schon verraten, dass Siegburg im neuen Krimi eine besondere Rolle spielt? Dort wohnt nämlich Katis beste Freundin Biggi. Und wo die beiden sich rumtreiben, könnt ihr euch ausnahmsweise zum Atelierfest der Kunstakademie im KSI am 22. Juli ansehen. Weitere Informationen dazu findet ihr unter Termine.

]]>